Symposium der BAG Mobile Rehabilitation e.V. am 26. Januar 2017

IMG_1085Aufbruch in die Fläche?! Das Symposium 2017 der BAG MoRe befasste sich mit den aktuellen Entwicklungen in der mobilen Rehabilitation. Hierzu gehört die mobile indikationsspezifische Rehabilitation, die im „Eckpunktepapier“ des GKV-Spitzenverbands (2016) zur Erweiterung des Versorgungsspektrums formuliert wurde. Weitere Themen waren Reha und Pflege, erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt zu mobiler Reha im Heim, Strategien und Perspektiven innovativer Träger.

Hier finden Sie das Programm zum Download:
pdfSymposium der BAG Mobile Rehabilitation e.V.
„200 Standorte für Mobile Rehabilitation – Aufbruch in die Fläche?!

Hier finden Sie die Beiträge zum Download:

pdfBremer Heimstiftung:
Modellhafte Umsetzung von Reha und Pflege im Kontext der Altenhilfe

pdfDipl. med. Katrin Breuninger:
Vom Projekt Reha XI ins Pflegestärkungsgesetz II

pdfDr. Bernd Deckenbach:
Anforderungen an eine fachgerechte Kurzzeitpflege. Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie

pdfHochschule Bremen:
Rehabilitationsbedarf im Pflegeheim

pdfUlrich Kuhn:
Strategien und Perspektiven innovativer Träger – Das Beispiel des Netzwerks SONG

pdfMatthias Schmidt-Ohlemann:
Neue Entwicklungen, Indikationsspezifische MoRe, More in Pflegeheimen, Flächendeckende Versorgung -Aktueller Stand-